Q&A

Es gibt nur guuute Fragen 🙂


Q
Wie lÀuft das mit den Interviews ab? Welche Fragen kommen da?
A

Wir sind sehr schnell mit euch mit unterwegs, wie in einer echten Reportage.
Die besten Interviews entstehen dabei spontan und quasi im „Vorbeigehen“,
weil ihr ja immer so sehr beschĂ€ftigt seid! 😉
Als Ausgleich begleiten euch daher gerne ĂŒber Vorbereitung, Dekoration, Fotoshooting, Proben, Einlass und auch wĂ€hrend des Balls, wo wir gleich nach der Polonaise eure KlassenvorstĂ€nde und DirektorIn zu Interviews bitten. Wir sind immer auf der Suche nach investigativen ModeratorInnen unter euch. BerĂŒcksichtigt das vielleicht auch in eurer Aufgabenverteilung, wir lassen euch sehr gerne mitgestalten!


Q
Können wir ein Live-Bild ĂŒber unsere vorhandenen Projektoren zeigen?
A

Ja natĂŒrlich! Bitte jedoch vorher mit uns abklĂ€ren! Wenn ihr schon einen Projektor vor Ort habt, von dem ihr wisst, dass er lichtstark genug ist, hĂ€ngen wir gerne eine Kamera an. Wenn es mehrere Kameras werden sollen, dann empfehlen wir euch gleich einen Live-Schnitt und dazu auch gleich einen Live-Stream. Wir können alle Formate umwandeln und schicken euch das Signal ĂŒber Kabel oder Funk.


Q
Wann seid ihr denn schon da?
A

Wir sind in jedem Fall schon sehr frĂŒh da! Das Aufbauen und Einrichten der Technik funktioniert sehr schnell. Viele Locations kennen wir bereits. Dort geht es dann noch schneller. 🙂


Q
Wo stellt ihr eure Kameras denn hin?
A

FĂŒr Polonaise und Mitternachtseinlage sind viele Kameras gleichzeitig auf die BĂŒhne – Tanzboden gerichtet. Die beste Kameraeinstellung – meinen wir – ist die Position, die ein Gesamtbild von allem zeigt,
so, dass ihr alle gut zu sehen seid. Diese Kamera ist meistens gut in der Mitte und etwas erhöht auf einem Podest. Dazu benutzen wir noch eine weitere Kamera. Mit dieser 2. Kamera wird schnell und viel gearbeitet, um Schnitt fĂŒr Schnitt immer wieder neue Einstellungen zu bekommen, Bewegung und Action.
Wir bauen uns selbstÀndig auf und sichern dabei alles gut ab.
Keine Stolperfallen. 😉